Unser Prinzenpaar Session 2015/16

"Fastelovend bunt jemischt vom
Ruhrpott bis noh Määzenich"


    
   



 

 

                            


News

23.5.2016: Unsere Schatzmeisterin Lydia Zeyen ist Verstorben

Mit großer Trauer erfüllt uns die Nachricht, dass
Lydia Zeyen nicht mehr unter uns ist.
Sie starb ganz plötzlich und für uns alle unfassbar im
Alter von 58 Jahren am Samstag, den 21. Mai 2016.

Ihr plötzlicher Tod macht uns alle sehr betroffen und hilflos und die Lücke,
die Sie auch in unserem Verein hinterlässt, wird schwer zu schließen sein.
Ihre fachliche Kompetenz in den finanziellen Angelegenheiten der K.G., ihr
Pflichtbewußtsein und ihre hilfsbereite, von Menschlichkeit und Toleranz
geprägte Arbeit in unserem Vorstand seit über 20 Jahren ist beispielhaft
gewesen. Wir werden dich sehr vermissen Lydia und du wirst immer
einen Platz in unseren Herzen haben.

Unser tiefes Mitgefühl gilt ihren Mann Wolfgang und den Kindern
Thomas und Christoph, so wie der ganzen Familie.

Der Vorstand und Elferrat der K.G. Jonge vom Berg


Mehr...

18.3.2016: Wer möchte gerne mitmachen ?


Mehr...

16.3.2016: Verbandsmeisterschaft 2016

Zum Abschluss der Turniere im karnevalistischen Tanzsport fand
am Sonntag, 21. Februar 2016, die diesjährige Verbandsmeisterschaft
des Regionalverband Düren in der Arena Kreis Düren statt.
Von der KG Jonge vom Berg Merzenich hatten sich erfreulicherweise
auch in dieser Session zahlreiche Tänzerinnen zum großen Finale qualifiziert.

In der Altersklasse Jugend startete zum Auftakt unsere Jugendgarde und
musste sich letztlich nur der überregional startenden Jugendgarde aus
Schwerfen bei Zülpich geschlagen geben. Ein hervorragender zweiter
Platz für unsere Mädchen!

Bei der nachfolgenden Einzelkonkurrenz der Jugend-Tanzmariechen
erzielte unser Jugend-Mariechen Lena Berger in einem sehr engen
Wettbewerb einen tollen 3. Platz. Zum Abschluss der Wettbewerbe
in der Altersklasse Jugend erreichte der Jugend-Schautanz ebenfalls
einen 3. Platz. Das nachfolgende Foto zeigt die siegreichen Mädels.

Unsere Junioren-Garde hatte sich ebenfalls für die Verbandsmeisterschaft
qualifiziert. Trotz einer guten Leistung schrammte diese Garde aber knapp
an den Podestplätzen vorbei und erzielte einen 4. Platz. Kleinere Nervositäten
zu Beginn der Darbietung kosteten die entscheidenden Punkte.

Für einen weiteren Pokal sorgte zum Ausklang der Verbandsmeisterschaft
unsere Aktivengarde. Mit leichten Außenseiterchancen gestartet, aber
trotzdem ein klein wenig überraschend, ertanzten sich die Mädels einen
hervorragenden 3. Platz. Das nachfolgende Foto zeigt die strahlenden
Gesichter unserer Aktivengarde.

Wir gratulieren allen Mädels ganz herzlich zu ihren tollen Erfolgen
und bedanken uns ganz besonders bei den Trainer- und Betreuerinnen,
die gemeinsam mit den Tänzerinnen das ganze Jahr über hart arbeiten,
um solche Ergebnisse zu ermöglichen. Weiter so!

Oliver Beyel
Pressewart


Mehr...

17.2.2016: Rosenmontag 2016

„Et hätt noch immer jot jegange“. Das war unser Motto für den Rosenmontagszug! Allen Unkenrufen zum Trotz hatte der Wettergott für den Montagnachmittag ein Einsehen mit uns. Der Wind war da, aber zum Glück nicht als Sturm! Sogar die Sonne kam raus und die wenigen Tropfen Regen haben wir gar nicht gespürt. Jürgen I. und Silke I. fiel ein Riesenstein vom Herzen und so konnten sie mitsamt ihrem großen Gefolge jede Menge Kamelle unters Volk bringen. Die Erleichterung und Freude bei allen Zugteilnehmern war nahezu fühlbar, denn beinahe wären wochenlange Vorbereitungen und die Wurfmaterialeinkäufe umsonst gewesen.

Unter den Klängen des Tambourcorps Merzenich zogen Prinzenpaar und Gefolge ins sehr gut gefüllte Festzelt zur Rosenmontagsparty ein. Ein letztes Mal (?) das Prinzenpaarlied vor großem Publikum singen und dann mit „ein bisschen Spaß“ in die feiernde Menge!

DJ Markus Giesen hatte wie immer ein glückliches Händchen. Gegen 20 Uhr kam aber dann doch noch einmal Sturm auf und die KG Jonge vom Berg musste die Party etwas früher als geplant beenden. Wir bedanken uns bei allen Besuchern für das Verständnis für das vorzeitige Ende, denn die Sicherheit unserer Besucher geht für uns immer vor!

Bedanken möchte sich die KG an dieser Stelle bei den Landwirten für die Gestellung der Zugmaschinen, bei den Kameraden der Feuerwehr Merzenich für die Zugsicherung sowie allen Zugteilnehmern für die bunte Gestaltung des Umzugs. Des Weiteren gilt ein Dankeschön den Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde Merzenich für das Säubern des Zugwegs.

Für Jürgen I. und Silke I. ist die Session aber noch nicht zu Ende. Zwar sind die karnevalistischen Auftritte vorbei, aber wir freuen uns nun auf gemeinsame Besuche bei den Veranstaltungen befreundeter (Orts)vereine.

Pressewart Oliver Beyel

 


Mehr...

17.2.2016: Weiberfastnacht 2016

Los ging’s an Weiberfastnacht mit der Eröffnung des Straßenkarnevals. Erfreulicherweise haben dieses Jahr spürbar mehr Besucher den Weg ins Festzelt gefunden um mit DJ Markus Giesen und uns Karneval zu feiern, so dass wir kurzentschlossen um eine Stunde verlängert haben. Auftritte der Karnevalsvereine aus der Gemeinde Merzenich und der Dürener Gruppe „Die Rurwürmer“ sorgten für einen schönen Tag. Besonders gefreut haben wir uns über das „Geschenk“ unserer Karnevalsfreunde aus Golzheim, die ihre Hausband „Die Pööhl“ für einen Auftritt mitgebracht hatten.

Die auf den Samstagabend verlegte Mundartmesse mit Pfarrer Macherey war ebenfalls ein voller Erfolg. In der vollbesetzten Kirche nahmen zum ersten Mal neben den KG Jonge vom Berg auch die Gesellschaften aus Girbelsrath und Golzheim mit ihren Tollitäten und stattlicher Abordnung teil. Melodien bekannter Karnevalslieder bekamen teilweise einen neuen Text und wurden von der Gemeinde lautstark gesungen. Die musikalische Begleitung übernahmen Organist Stefan Wiesen am Keyboard und Bürgermeister Georg Gelhausen höchstpersönlich an der Trompete. Allen, die diese tolle Messe vorbereitet und gestaltet haben, gilt ein herzlicher Dank.

Unser Frühschoppen mit Verlosung am Sonntag war trotz Verlegung der Mundartmesse auf den Samstagabend gut besucht. Im „Jägerhof“ wurde Prinz Jürgen I. mitsamt Feder von Bürgermeister Georg Gelhausen auf 3 Meter Größe taxiert. Das eigentliche Hauptthema war aber bereits am Sonntag die Wetterprognose für den Rosenmontag. Ein Sturmtief war im Anmarsch! Verschiedene Szenarien wurden von den Verantwortlichen der KG Jonge vom Berg durchgespielt. Letztendlich verständigte man sich darauf, gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr am Montagmorgen die neuesten Informationen auszutauschen und die finale Entscheidung so lange wie möglich heraus zu zögern. Nicht nur unser Prinzenpaar hat in der Nacht von Sonntag auf Montag unruhig geschlafen… Eine tolle Session, aber keinen krönenden Abschluss auf dem Rosenmontagswagen?

Pressewart Oliver Bweyel


Mehr...

Ältere News anzeigen